Prof. Dr. Rüdiger Steinmetz

Ruediger-Steinmetz

 

Fachbereich: Medienwissenschaft und Medienkultur
Tätigkeit: Professor für Medienwissenschaft und Medienkultur, Studiengangsverantwortlicher New Media Journalism, Mitglied des Medienrates der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
Unternehmen: Universität Leipzig, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft

Seit 1992 ist Prof. Dr. Rüdiger Steinmetz Inhaber des Lehrstuhls für Medienwissenschaft und Medienkultur an der Universität Leipzig. Zuvor studierte er Germanistik, Kommunikationswissenschaft und politische Wissenschaft an der Universität Göttingen, an der Ludwig-Maximilians-Universität München promovierte Steinmetz im Fachbereich Sozialwissenschaften, an der Philipps-Universität Marburg habilitierte er im Fachbereich Kunst- und Literaturwissenschaften.

Prof. Dr. Steinmetz ist Herausgeber der Reihe "Media Studien" im Leipziger Universitätsverlag, ehem. Mit-Herausgeber der Reihe "Film Funk Fernsehen - praktisch" in der TR-Verlagsunion, München, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Hauses des Dokumentarfilms, Stuttgart. Mitglied des wiss. Beirats UNICATO (stud. Filmmagazin des MDR) undMitglied von DAAD-Auswahlkommissionen. Er ist außerdem Mitglied des Medienrates der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM). An der Universität Leipzig erforscht Prof. Dr. Rüdiger Steinmetz die produktions-, produkt-, rezeptions- und wirkungsästhetischen Aspekte nicht-journalistischer Inhalte und Formen des Hörfunks und der audiovisuellen Medien Film, Fernsehen und „Multimedia“. Im Studiengang New Media Journalism unterrichtet Prof. Dr. Steinmetz im Teilmodul „Aktuelle Fragen der Journalistik, KMW und der Gesellschaft“. Er verantwortet das Masterprogramm außerdem auf Seiten der Universität Leipzig.