Warum New Media Journalism studieren?

Einzigartiges Konzept

nmj_studiengang_leipzig_allgemein_14
Journalisten und Medienschaffende bilden sich im Masterstudiengang New Media Journalism berufsbegleitend zu Fach- und Führungskräften weiter, die den digitalen Wandel gestalten können. Medienhäusern, Verlagen und Agenturen bietet der Studiengang die Möglichkeit zur zielgenauen Personalentwicklung, um die vielfältigen strategischen und operativen Herausforderungen des Medienwandels zu bewältigen.

Das Masterprogramm ist konsequent crossmedial angelegt. Ob Recherche, Produktion oder Redaktionsmanagement – die Studieninhalte werden stets vor dem Hintergrund des Zusammenwachsens der verschiedenen Medienarten („Medienkonvergenz“) behandelt. Dozenten von renommierten Hochschulen und erfolgreichen Unternehmen vermitteln den Studierenden akademisch fundiert und zugleich praxisnah Kenntnisse, die diese aufgrund des Ablaufs des Studiengangs unmittelbar in ihre Firma beziehungsweise ihren Berufsalltag anwenden können.

Mit diesem Gesamtkonzept ist der Studiengang New Media Journalism einzigartig im deutschsprachigen Raum.

Vorteile für
Studierende

nmj_studiengang_leipzig_allgemein_08
Studenten...

  • eignen sich durch die qualifizierte Weiterbildung individuelle Fachkompetenz auf den zentralen Feldern der Medienproduktion und -entwicklung an,
  • müssen hierzu ihre Arbeitstätigkeit nicht unterbrechen und können ihre Erkenntnisse sofort im Berufsleben einsetzen,
  • bauen sich durch den Kontakt zu Kommilitonen, Alumni und Dozenten ein hochkarätiges Netzwerk auf,
  • verbessern durch ein Masterzeugnis der Universität Leipzig nicht zuletzt langfristig ihre Karrierechancen.

Vorteile für
Unternehmen/Organisationen

Warum_NMJ_Unternehmen
Unternehmen und Organisationen…

  • entwickeln Personal, das über die notwendigen Kompetenzen zur Bewältigung des digitalen Medienwandels verfügt,
  • profitieren davon, dass die Studierenden ihre neuen Erkenntnisse sofort einbringen und mit Kollegen teilen,
  • binden talentierte Fach- und Führungskräfte langfristig an sich,
    zeigen sich als attraktiver, innovationsfähiger Arbeitgeber.