Bewerbungsphase für NMJ 2015 – 2017 hat offiziell begonnen

Studieninteressierte können sich ab sofort wieder für den berufsbegleitenden Masterstudiengang New Media Journalism (NMJ) bewerben - und dabei in den kommenden Monaten Geld sparen. Bewerber für den Jahrgang 2015, die ihre Unterlagen bis Ende März einreichen und danach bis Ende April einen unterschriebenen Studienvertrag vorlegen, erhalten einen Frühbucherrabatt in Höhe von zehn Prozent.

Dieser Rabatt bezieht sich auf die Summe der gesamten Studiengebühren, die während des viersemestrigen Masterprogramms (90 ECTS) anfallen. Die Ersparnis liegt so bei rund 1500 Euro. Studienbeginn für den neuen Jahrgang ist im Oktober 2015.

Im europäisch vernetzten Masterstudiengang NMJ werden Fachkräfte für crossmedialen Journalismus ausgebildet, die den digitalen Medienwandel gestalten wollen. Studieninhalte des europäisch vernetzten Programms sind unter anderem methodisches Recherchieren, journalistische Contentaufbereitung im Zeitalter zunehmender Medienkonvergenz sowie Redaktionsmanagement, Multimedia-Recht und Online-Geschäftsmodelle.

Der Studiengang wird von vier renommierten Weiterbildungseinrichtungen für Journalisten getragen. Beteiligt sind die Akademie für Publizistik in Hamburg, MAZ - die Schweizer Journalistenschule in Luzern, das Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg sowie die Leipzig School of Media. Das Masterprogramm wird zudem in enger Kooperation mit der Universität Leipzig durchgeführt, die auch den international anerkannten Abschluss Master "Master of Arts" verleiht.

Für den Studiengang werden jährlich lediglich 15 Teilnehmer zugelassen. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne persönlich.