Leipzig School of Media startet mit Rekord bei Studienanfängern ins Wintersemester

Für die berufsbegleitenden Studiengänge der Leipzig School of Media (LSoM) haben sich dieses Jahr so viele Studenten eingeschrieben wie nie zuvor. Insgesamt 48 Studierende starten zum Wintersemester ihre akademische Weiterbildung in den vier Masterprogrammen der School. Damit hat sich die LSoM endgültig als die führende Institution für Fortbildungen im Bereich Crossmedia etabliert.  Am Mittwochabend werden die Studienanfänger im Mediencampus Villa Ida in Leipzig-Gohlis feierlich immatrikuliert.  

"Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter die wichtigste Ressource bei der Bewältigung des digitalen Medienwandels sind. Der große Zuspruch zeigt uns, dass die LSoM hierfür die passenden Angebote macht", sagte Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig, deren hundertprozentige Tochter die School ist. "Wir werden das Profil der LSoM mit unserem Know-how auch weiterhin an die sich schnell verändernden Herausforderungen der Branche anpassen, um unsere Partner auf ihrem Weg bestmöglich zu unterstützen." 

Um eine optimale Betreuung während des Studiums zu gewährleisten, nimmt die LSoM maximal 15 Studierende pro Studiengang auf. Die Programm Corporate Media, New Media Journalism und Crossmedia Management haben diese Zielgröße erreicht. Das Masterprogramm Mobile Marketing wurde erst im Juli offiziell von der Universität Leipzig zugelassen. Aufgrund der kurzen Vorlaufzeit haben deshalb viele Interessenten ihren Studienstart auf das kommende Jahr verschoben. Das Programm startet zunächst mit sechs Studierenden.

"Viele Studenten haben in den vergangenen Jahren bei uns erfahren, wie praxisnah eine berufliche Weiterbildung sein kann", sagte Sebastian Heinisch, LSoM-Studiengangskoordinator Crossmedia Management und New Media Journalism. "Die Absolventen konnten davon in ihrem Arbeitsalltag unmittelbar profitieren. Viele konnten ihre Aufstiegschancen verbessern. Das hat sich inzwischen rumgesprochen. Immer mehr Interessenten für die Studiengänge melden sich bei uns auf Empfehlung von Absolventen."

Update: Fotos von der immatrikulationsfeier finden Sie hier.