NMJ-Absolventen feierlich verabschiedet

Vier NMJ-Absolventen haben am Freitagabend, den 07. Februar, im Mediencampus Villa Ida in Leipzig ihren erfolgreichen Studienabschluss gefeiert. Bei der gemeinsamen Veranstaltung des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig (IfKMW) und der Leipzig School of Media (LSoM) nahmen die Absolventen ihre Zeugnisse und die Glückwünsche ihrer Dozenten entgegen. Rund 100 Gäste verfolgten das Ereignis, das in dieser Form bereits zum dritten Mal begangen wurde.

Insgesamt wurden 65 Absolventen von IfKMW und LSoM verabschiedet. Den erfolgreichen Abschluss des Masterprogramms New Media Journalism feierten Ursin Cadisch, Markus Eschenauer, Reto Gysi von Wartburg und Nathaly Tschanz.

In seiner Festrede machte der Präsident des Medienrats der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), Michael Sagurna, deutlich, dass die Absolventen in einer schwierigen Phase in den Beruf starten. "Die Berufsbilder in der Medienbranche wandeln sich momentan durch den digitalen Wandel sehr schnell. Neue Berufe werden in den kommenden Jahren entstehen, andere wieder verschwinden", sagte Sagurna. Die Absolventen seien durch ihr Studium zwar gut auf das Berufsleben vorbereitet, müssten aber weiterhin mit den Entwicklungen Schritt halten. Besonders schwierig sei die Lage derzeit im Journalismus. Im Augenblick gehe es darum, die Lücke zu überbrücken, die durch den Rückgang der Printauflagen und die unbefriedigende Einnahmesituation im Onlinejournalismus entstanden ist. Sagurna zeigte sich allerdings überzeugt, dass dies in den kommenden Jahren gelingen werde: "Der bezahlte und professionelle Journalismus muss das Internet besetzen, um Qualität zu gewährleisten."

>> Fotos von der Absolventenfeier 2014