ZEIT-Interview: LSoM-Dozent Marco Olavarria über die Zeitungskrise

Viel und intensiv wird in diesen Tagen über die Zukunft des Journalismus und der Verlagsbranche insgesamt diskutiert. Symptomatisch scheint der (Aus-)Verkauf etablierter Print-Medien zugunsten digitaler Bezahlinhalte. Im Interview mit der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT äußerst sich Medienexperte Dr. Marco Olavarria über Fußballfernsehen bei "Bild.de" und Bezahlschranken im Netz. Olavarria unterrichtet regelmäßig an der Leipzig School of Media und ist Chef der Unternehmensberatung Kirchner + Robrecht (Berlin/Frankfurt).

Das Interview können Sie hier downloaden.