Schlagwort-Archive: Masterstudiengang

New Media Journalism liefert „essentielle Antworten auf brennende Fragen“

Palina Milling, Absolventin des internationalen Masterstudiengangs "New Media Journalism" an der Leipzig School of Media (Foto: privat)

Der internationale Masterstudiengang New Media Journalism (NMJ) geht im Oktober in die nächste Runde. Die Herausforderungen in der Medienbranche sind so vielfältig wie unsere Absolventen, von denen wir einige vorstellen möchten. Dieses Mal: Palina Milling (NMJ-Jahrgang 2011). Nach einem Germanistik-Magisterstudium in Minsk arbeitete sie unter anderem für die Nationale Staatliche Fernseh- und Rundfunkgesellschaft Weißrusslands und als Dozentin für deutsche Sprache. Derzeit arbeitet sie beim Westdeutschen…
Weiterlesen...

New Media Journalism „ist wie eine tolle Bergwanderung“

Alexandra Stark, Absolventin des internationalen Masterstudiengangs "New Media Journalism" an der Leipzig School of Media (Foto: Monika Hame)

Der internationale Masterstudiengang New Media Journalism (NMJ) geht im Oktober in die nächste Runde. Die Herausforderungen in der Medienbranche sind so vielfältig wie unsere Absolventen, von denen wir einige vorstellen möchten. Dieses Mal: Alexandra Stark, geboren 1970 in Winterthur (Schweiz). Sie war Studentin des ersten NMJ-Jahrgangs anno 2008, arbeitet als freie Journalistin für diverse Medien und ist seit 2010 Studienleiterin für die Diplomausbildung Journalismus am…
Weiterlesen...

New Media Journalism – „Ein ideales Angebot“

Max Josef Hajda, Absolvent des internationalen Masterstudiengangs „New Media Journalism“ an der Leipzig School of Media (Foto: privat)

Der internationale Masterstudiengang New Media Journalism (NMJ) geht im Oktober in die nächste Runde. Die Herausforderungen in der Medienbranche sind so vielfältig wie unsere Absolventen, von denen wir einige vorstellen möchten. Den Auftakt macht Max Josef Hajda (NMJ-Jahrgang 2014). Der 1983 geborene ist Geschäftsführer der Gesellschaft für Netzwerk- und Betriebsprozessoptimierung (GfN mbH), einer Agentur für Online-Marketing in München. Nebenbei arbeitet er als Dozent. Er ist…
Weiterlesen...

Studierende und Alumni werben Studierende

Die Leipzig School of Media startet erneut die Aktion „Studierende/Alumni werben Studierende“ und belohnt die Werbung jedes neuen Studierenden mit 250,- Euro. (Foto: iStock)

In wenigen Wochen immatrikuliert die Leipzig School of Media (LSoM) die neuen Studienjahrgänge. Die LSoM ruft alle ihre Studierenden sowie Alumni auf, als Botschafter/-in aktiv zu werden und die Masterstudiengänge weiterzuempfehlen. Dieses Engagement wird mit einer attraktiven Geldprämie belohnt. Für jeden neuen Studierenden, der sich auf Empfehlung eines Studierenden oder Alumni hin zum Wintersemester 2018/19 in einen der Masterstudiengänge Corporate Media, New Media Journalism oder…
Weiterlesen...

Brutkasten für neue Medien: der Next Media Accelerator (NMA)

Im StartUp-Businees zählt vor allem Geschwindigkeit. Meinolf Ellers (dpa). Foto: Michael Hauri

In Hamburg beschäftigten sich die Studierenden des Studiengang New Media Journalism (NMJ) mit den Bedingungen und Möglichkeiten crossmedialer Produktion, die sie jetzt in eigenen Projekten ausprobieren werden. Und sie bekamen im Gespräch mit Meinolf Ellers, dem Chief Digital Officer der dpa, einen Einblick in das Laboratorium des Journalismus von morgen: den Next Media Accelerator. „Editors don’t scale.“ Ein bitterer Satz, vor allem, wenn man ihn als…
Weiterlesen...

Investigativer Journalismus: SZ-Journalist Christoph Giesen diskutiert mit NMJ-Studierenden über Quellenschutz, Kostendruck und internationale Kooperationen

Christoph Giesen bei seinem Besuch im Studiengang New Media Journalism. (Foto: LSoM)

Investigativ-Journalisten sollten die Beweggründe von Whistleblowern, die ihnen geheime Informationen zuspielen, genau kennen. „Wut oder Rachsucht sind  häufige Motive. Aber  auch das ist zulässig, so lange eine Veröffentlichung durch ein höheres öffentliches Interesse gerechtfertigt ist", sagte Christoph Giesen, Journalist der Süddeutschen Zeitung (SZ), am vergangenen Freitag bei seinem Besuch im Masterstudiengang New Media Journalism (NMJ). Diesen und viele weitere Ratschläge, etwa zum Schutz von Quellen…
Weiterlesen...

MDR optimiert Websites für mobile Nutzung

Das Design von mdr.de passt sich seit dieser Woche automatisch der Bildschirmgröße an. Sven Jahny, Absolvent des Studiengangs New Media Journalism. war an der Umstellung beteiligt. (Screenshot: LSoM)

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat seine Internetseiten umgestaltet. Die Online-Portale MDR.de, Sputnik.de und Jumpradio.de wurden für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert. Die Websites verfügen jetzt über ein sogenanntes responsives Design. Die Inhalte passen sich also automatisch der Displaygröße des Nutzers an. Der Relaunch wurde auf redaktioneller Seite von Sven Jahny geleitet, der den Masterstudiengang New Media Journalism absolviert hat. „Eine der größten Herausforderungen war,…
Weiterlesen...

Social Media und Journalismus – NMJ-Studierende diskutieren mit Online-Chef der Salzburger Nachrichten

Thomas Hofbauer von den Salzburger Nachrichten im Gespräch mit Studierenden des berufsbegleitenden Masterprogramms New Media Journalism.

Thomas Hofbauer ist seit 1992 online. Seit 2010 leitet er die Online-Redaktion der Salzburger Nachrichten und stand den Studierenden des 6. NMJ-Jahrgangs am Freitag in Salzburg Rede und Antwort. Mit 78.000 Fans auf Facebook haben die Salzburger Nachrichten im sozialen Netzwerk eine Reichweite, die in etwa der Print-Auflage entspricht. "Mittlerweile kommen 30 Prozent des Traffics auf unserer Homepage direkt aus den sozialen Medien. Es freut…
Weiterlesen...